Aktuelles

21. Mai

Ausschreibung: Das Deutsch-tschechische Jugendforum sucht neue Mitglieder im Alter von 16 - 25 Jahren

Bewerbungsfrist: 25. Juni 2015

Das Jugendforum ist ein binationales Projekt, das einer Gruppe von 30 Jugendlichen aus Deutschland und Tschechien die Möglichkeit bietet, sich regelmäßig zu treffen und sich mit bestimmten Themen auseinanderzusetzen. … Das Jugendforum beginnt im September 2015 und endet im März 2017. Insgesamt treffen sich alle Mitglieder viermal abwechselnd in Deutschland und Tschechien zu Plenartreffen, bei denen gemeinsam diskutiert wird, Themen bearbeitet und die Anliegen der Jugend in Bezug auf die deutsch-tschechischen Beziehungen formuliert werden. (Auszug Ausschreibung, vgl. Download unten)

Hast du dir schon mal die Frage gestellt: Wo bin ich zu Hause? Interessiert es dich, wie andere Jugendliche zu diesem Thema stehen? Ausführliche Informationen und die Ausschreibung gibt es hier: Ausschreibung Mitglied deutsch-tschechisches Jugendforum 2015-2017 (PDF, 125 KB)

Staň se členem / členkou Česko-německého fóra mládeže 2015-2017 (PDF, 844 KB)

13. Mai

Sommerangebot für deutsche und polnische Familien

Jetzt planen und anmelden!

Essen. Ein (unverzichtbar) wichtiger Vorgang des Lebens, dem meist nur dann Aufmerksamkeit geschenkt wird, wenn ein Lebensmittel­skandal in die Öffentlichkeit gelangt oder wenn sich Preise für Lebensmittel drastisch verändern. Woher aber kommt unser Essen? Wie können wir im Einklang mit uns und der Natur handeln und noch Spaß dabei haben? In der deutsch-polnischen Begegnung "Unser täglich Brot. Essen als Nachhaltiger Vorgang" sollen unter anderem darauf Antworten gefunden werden. Der Weg dazu führt über thematische und praktische Workshops für Groß und Klein, Exkursionen, Begegnungen mit Expert/innen.

Zur Teilnahme an der Begegnung in Dresden vom 12. bis zum 16. August 2015 sind eingeladen Familien (1 Erwachsener + 1 Kind im Alter 7-12 Jahre) aus Deutschland und Polen.

Teilnahmegebühr beträgt 30 € pro Familie.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Magdalena Sankowska Tel. 0351 4331 4225

Anmeldeformular Download

11. Mai

„Geschichten vor der Haustür“ in Blasewitz, Striesen und Loschwitz

Erzähl mir Deine Geschichte! ERSTER TERMIN: 11. JUNI!

Welche Geschichten fanden vor meiner Haustür statt? Welche Orte prägten meinLeben? Dieser Frage können Interessierte jeweils am Donnerstag, den 11. und 25. Juni 2015 in der der Begegnungsstätte BÜLOWH von 10.00 bis 16.00 Uhr nachgehen. Jung und Alt sind eingeladen aus ihrem Leben zu erzählen und sich gegenseitig besondere Orte zu zeigen. In gemeinsamen Spaziergängen durch Loschwitz, Blasewitz und Umgebung werden Geschichten gesammelt und falls gewollt medial festgehalten. Wer möchte, erfährt, wie aus einer individuellen Geschichte ein kurzer Film entsteht – vom Drehbuch bis zum fertigen Video – und kann seine Geschichte dem Internetportal von STADTleben zur Verfügung stellen. Dort bleiben sie als lebendiges Zeugnis für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Ort: Begegnungsstätte BÜLOWH, Pillnitzer Landstraße 12, Dresden

Teilnahmegebühr: 4,00 € inkl. Mittagessen

6. Mai

Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung 2015

Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen/ Zusendeschluss: 31.05.2015

Der Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung wird gemeinsam vom Adalbert-Stifter-Verein, München, der Brücke/Most-Stiftung, Dresden/Prag, dem Collegium Bohemicum, Ústí nad Labem, dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, Prag, dem Internationalen Kunstverein Pro arte vivendi, Berlin, und der Union für gute Nachbarschaft tschechisch- und deutschsprachiger Länder, Prag, verliehen. Die Preisverleihung findet im Herbst in Deutschland statt.

Ziel des Preises ist es, tschechische und deutsche Persönlichkeiten auszuzeichnen, die sich auf nachhaltige Weise für die Verständigung engagieren. Als Preisträger können bekannte oder weniger bekannte Personen aus allen Bereichen der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit vorgeschlagen werden.

Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge auf beigefügtem Formular + Info bis spätestens 31. Mai 2015 an: Adalbert Stifter Verein, Dr. Peter Becher, E-Mail: becher@stifterverein.de

28. März

Nachruf: Pavel Stránský

Dresden / Mikulášovice 27. März 2015

Heute ist Pavel Stránský gestorben. Mit 94 hat er ein bemerkenswertes Alter erreicht. Im Januar erlitt er einen Schlaganfall, von dem er sich nicht mehr erholt hat. Bis zuletzt hat er wunderbare Artikel für das Mitteilungsorgan der "Theresienstadter Initiative" verfasst und immer wieder von seinen Erlebnissen berichtet, Gruppen durch Terezín geführt, Historikern und Journalisten Rede und Antwort gestanden. Mir sagte er einmal: "Ich reise in der ganzen Welt herum und sammle Freunde." Am Montag werden Freundinnen und Freunde aus aller Welt auf dem Prager Jüdischen Friedhof von ihm Abschied nehmen.

Ich bin sehr dankbar, dass ich ihn kennenlernen und viel Zeit mit ihm verbringen durfte. Er wird mir und vielen, vielen anderen sehr fehlen. Er hinterlässt eine Lücke, die nie wieder gefüllt werden kann.

Werner Imhof
Historiker und Publizist

Lesen Sie hier den ungekürzten Nachruf

27. März

Neues aus der Brücke/Most-Stiftung im INFOBRIEF Brückenschlag 1/2015

Der Frühling grüßt, Ostern mit ein paar Feiertagen steht vor der Tür. Zeit sich vielleicht etwas Ruhe zu gönnen und dabei zu lesen und Neues zu planen! Unser erster INFOBRIEF - Brückenschlag 2015 und ein Veranstaltungskalender für das Jahr 2015 sind frisch aus dem Druck erschienen. Lesen Sie mehr über anstehende Projekte, wie Reiseseminare, Abendveranstaltungen, spannende Kinder-, Jugend- und Familienangebote, die wir für Sie vorbereitet haben. Alle Angebote, inklusive Bildungs- und Begegnungsfahrten nach Prag, finden Sie auch im neuen Veranstaltungskalender!

Freuen Sie sich nach den Osterferien mit uns auf die Tschechischen Kulturtage in Freiburg im Breisgau und der Regio. Hier finden Sie das Programm für das Festival vom 2. bis 12. Mai!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!