Aktuelles

14. Juli

Raus aus dem Erinnerungszentrismus!

Historische Bildung in der Migrationsgesellschaft

Migration bewegt historisch-politische Bildung in Deutschland. In Sachsen und den neuen Bundesländern stehen gute Konzepte zu historisch-politischer Bildung, die Bezug nimmt auf die Migrationsgesellschaft, noch am Anfang.

Wir würden uns über ein starkes Netzwerk in der schulischen und außerschulischen Bildung freuen, welches sich diesem Thema widmet. Gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung und dem Treibhaus e.V. bieten wir dazu mit einem Vernetzungsworkshop im September den Rahmen für erste Ansatzpunkte.

Wir würden uns sehr über Ihre und Eure Teilnahme und die Weiterleitung an Interessierte freuen!

Mehr Infos im Flyer Anmeldung bis 05.09.2016. Ansprechpartnerin: Susanne Gärtner

11. Juli

Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung 2016

Es ist wieder soweit: Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen, NEU: Zusendeschluss: 25.07.2016

Der Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung wird gemeinsam vom Adalbert-Stifter-Verein, München, der Brücke/Most-Stiftung, Dresden/Prag, dem Collegium Bohemicum, Ústí nad Labem, dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, Prag und dem Internationalen Kunstverein Pro arte vivendi, Berlin verliehen. Die Preisverleihung findet im Herbst in Deutschland statt. Ziel des Preises ist es, tschechische und deutsche Persönlichkeiten auszuzeichnen, die sich auf nachhaltige Weise für die Verständigung engagieren.

Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge auf beigefügtem Formular bis spätestens 25.7.2016 an folgende Adresse:

Adalbert Stifter Verein
Dr. Peter Becher
Hochstr. 8, D-81669 München oder per Mail an: becher@stifterverein.de
Formular: Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung 2016, Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen,Zusendeschluss bis 25.07.2016 (DOC, 48 KB)

6. Juli

Stellenausschreibung Prag: Bereichskoordination und Büroleitung

Bewerbungsschluss: 18. Juli 2016

Die Brücke/Most-Stiftung sucht für ihr Büro in Prag zum 26.9.2016 eine Bereichskoordination und Büroleitung (100%). Die Stelle beinhaltet die Koordinierung der aktuellen Arbeit sowie die aktive Weiterentwicklung des gesamten Arbeitsbereiches Pragkontakt der Brücke/Most-Stiftung. Die Aufgaben umfassen dabei u.a. Personalführung des Prager Teams, Begleitung der inhaltlichen und strukturellen Arbeit, Vertiefung und Entwicklung des eigenen Angebotsspektrums, Pflege sowie aktive Netzwerkarbeit sowie vielfältige Aufgaben in den Bereichen Fundraising, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus gehören auch repräsentative und administrative Aufgaben für die Brücke/Most-Stiftung zum Tätigkeitsbereich. Zur ausführlichen Stellenausschreibung Prag Bereichskoordination und Büroleitung (PDF, 94 KB)

Interessenten melden sich bitte bis 18. Juli bei Tobias Kley.

5. Juli

Pragkontakt sucht für November 2016 neue Praktikant/in!

Bewerbungsschluss: 15. September 2016

Die Brücke/Most-Stiftung sucht ab November 2016 für ihr Büro in Prag für mindestens 6 Monate eine Praktikantin/einen Praktikanten. Pragkontakt unterstützt Jugend-/Gruppen bei der Organisation einer Bildungsfahrt nach Prag. Pragkontakt möchte die Begegnung mit Menschen aus Tschechien fördern und über ein touristisches Programm hinaus ein themenorientiertes Angebot mit pädagogischem Ansatz ermöglichen. Mehr über unsere Arbeit finden Sie auf unserer Homepage www.pragkontakt.eu

Zu den Aufgaben des Praktikanten/der Praktikantin zählen u.a. Recherche und Aufarbeitung zu Themen unserer Angebote, Vorbereitung und Begleitung der Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation, organisatorische Tätigkeiten, Betreuung der Gruppen u.v.m.

Hier geht´s zur detaillierten Ausschreibung:
Pragkontakt Ausschreibung Praktikum ab November 2016 (PDF, 153 KB)
Kurzbewerbungen richten Sie bitte per Email bis zum 15. September an: m.janouskova@bmst.eu

29. Juni

"Eins, zwei, DIY: Nachhaltigkeit und bewusster Konsum kreativ"

Ein deutsch-polnisches (Familien-)Abenteuer

Wir laden herzlich (Groß-)Eltern und Kinder im Alter von 6-12 Jahre nach Dresden ein!

Interessante Workshops (z.B. Klima-Frühstück, Abfalldetektive), thematischer Stadtrundgang, Treffen mit Expert/innen aus Deutschland und Polen, sowie kreative Angebote (z.B. Flechten aus Altpapier, Upcycling-Geschenke) erwarten alle Interessierten.

Noch ein Platz frei!

Anmeldung bei Magdalena Sankowska Mehr Infos.

9. Mai

Ein Ausstellungsprojekt auf Tour!

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG IM INTERNATIONALEN BEGEGNUNGSZENTRUM DRESDEN!

Mittwoch, 11. Mai, 19:30 Uhr

Vom 11. Mai bis 30. Juni 2016 ist die Ausstellung "In den Umbruch geboren: Zur Gegenwart einer Generation" zu Gast im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) des Ausländerrats Dresden e.V. in der Heinrich-Zille-Straße 6.

Für das partizipative Ausstellungsprojekt wurden im letzten Jahr zehn junge in Dresden lebende Erwachsene in Einzelinterviews zu Mauerfall, Wiedervereinigung und dem Begriff der Freiheit befragt. Anschließend haben die Projektteilnehmer/innen im Rahmen eines Kreativworkshops im FabLab Dresden eigene Ausstellungsobjekte erarbeitet. Das Ergebnis: Eine multimediale Ausstellung, die ein facettenreiches Bild jener Generation zeichnet, die in den Umbruch hineingeboren wurde.

Mehr Informationen zur Ausstellungseröffnung unter