Aktuelles

15. August

Die Brücke/Most-Stiftung bei den Interkulturellen Tagen in Dresden

21. September - 5. Oktober 2014

Unter dem Motto: „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern“ laden die Stadtverwaltung, der Ausländerrat sowie zahlreiche Organisationen und Vereine zu einem bunten Programm (Download, 2 MB) ein. Die Brücke/Most-Stiftung präsentiert sich am 27. September ab 12 Uhr beim Interkulturelles Straßenfest für die ganze Familie auf dem Jorge-Gomondai-Platz (am Albert-Platz) in Dresden. Besuchen Sie unseren Stand - wir halten vielfältige Informationen und einige Überraschungen zum Mitmachen bereit! Am selben Abend, 19 Uhr, zeigt das Kraszewski-Museum in Kooperation mit uns den Film „Papusza“ (Polen, 2013). Ferner laden wir Sie am Montag, den 29. September, 19 Uhr in die Brücke-Villa zum Vortrag mit Gespräch "Roma in Polen heute" recht herzlich ein!

28. Juli

16. Tschechisch-Deutsche Kulturtage 2014 stellen das neue Maskottchen vor

Liebe Kulturinteressierte,

das Programm der Tschechisch-Deutschen Kulturtage (TDKT) steht fest, das Festivalteam ist fleißig dabei das Programmheft für Sie zusammenzustellen. Gleichzeitig bearbeiten wir unsere Homepage, auf der Sie sich ab September über das Festival ausführlich und bunt informieren können.

Im Jahr 2014 freuen wir uns über die Partnerschaft mit der Region Südmähren, die sich in rund 20 Veranstaltungen mit renommierten Künstlern präsentieren wird. Für diese Region wurde auch unser Maskottchen neu gestaltet, das wir Ihnen heute vorstellen möchten.

Zur Erinnerung: die 16. TDKT finden vom 23.10. bis zum 9.11.2014 statt. Die Programmhefte werden ab Mitte September in der gesamten Euroregion Elbe/Labe verteilt sowie in der Stiftung abholbereit vorliegen.

Auf baldiges Wiedersehen! Ihr Team der TDKT

14. Juli

Zwei neue Freiwilige in der Brücke/Most Stiftung

Am 01.07. 2014 starteten in der Brücke/Most-Stiftung zwei neue Arbeitskräfte ihr Freiwilliges Europäisches Jahr. Der Europäische Freiwilligendienst ist Bestandteil des EU-Programms Erasmus+ und sowohl Michaela als auch Ivana wurden vom Freiwilligenzentrum des Deutsch-Tschechischen Koordinierungszentrums Tandem in Pilsen nach Dresden entsandt.

Michaela Guldanová kommt aus der Slowakei und leistet ihren Beitrag bei dem Kulturbegegnungen-Team und hat schon angefangen intensiv an den Vorbereitungen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage zu arbeiten. Ivana Pezlarová ergänzt das Kinder- und Jugendwelten-Team und bereitet sich auf den kommenden Workshop „Alles Papier…? Upcycle mit“ vor. Wir wünschen ihnen ein erfolgreiches und interessantes Jahr!

11. Juli

Impressionen des Freiluft-Sommerkonzerts

Das Sommerkonzert der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Brücke/Most Stiftung und des DAAD, die an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden studieren, wurde dank des schönen Sommerwetter nach langer Zeit im Garten der Brücke-Villa organisiert. Für die Konzertbesucher wurde ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet: Gesang, Cembalo-, Viola- und Flötenmusik. Gespielt wurden Sarabande und Kantate von Johann Sebastian Bach, Sonate G-Dur von Michel Blavet, Sonate in g-Moll von Georg Friedrich Händel, Cantabile von Niccolò Paganini und viele andere Kompositionen. Fotoimpressionen können Sie hier anschauen.

8. Juli

Wir trauern um unsere Kollegin Monika van Oort

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen seiner Mitmenschen.
Albert Schweitzer

Am 6. Juli 2014 verstarb unsere Kollegin Monika van Oort nach langer schwerer Krankheit. Mehr als 20 Jahre war sie die „gute Seele“ in unserem Freiburger Büro, stets freundlich und hilfsbereit. Mit sehr großem Engagement und Verantwortungsgefühl unterstützte sie alle Kolleginnen und Kollegen.

In großer Trauer müssen wir von ihr Abschied nehmen. Unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen, insbesondere ihrem Mann Leonardus. Wir werden Frau van Oort in dankbarer Erinnerung behalten.

Für den Vorstand, das Kuratorium und alle Mitarbeitenden der Brücke/Most-Stiftung

Prof. Dr. Helmut Köser, Vorstandsvorsitzender
Peter Baumann, Geschäftsführer

Dresden, Prag und Vörstetten im Juli 2014

7. Juli

Aktueller INFOBRIEF Brückenschlag 2/2014 erschienen

Wir berichten von erfolgreichen Projekten, wie dem deutsch-tschechischen Animationsworkshop "Trick or treat" und den Tschechischen Kulturtagen in Freiburg im Breisgau, informieren über die Stiftungsarbeit und stellen unsere neuen Kuratoriumsmitglieder vor. Ausführlicher nachzulesen sind kommende Veranstaltungen zum Thema "10 Jahre offenen Grenze" und die Vorbereitungen für die 16. Tschechisch-Deutschen Kulturtage in Dresden |Ústí nad Labem und der EEL, u.a. mit der Kafka Band sowie zwei einmaligen Konzertangeboten in Prag von PRAGKONTAKT.

Lesen Sie hier den aktuellen INFOBRIEF Brückenschlag 2/2014!

2. Juli

Brücke/Most-Stiftung - Partner der MEMORY OF NATIONS Awards 2014

Der Preis MEMORY OF NATIONS wird an Zeitzeugen des vergangenen Jahrhunderts verliehen, „die in ihrem Leben gezeigt haben, dass Ehre, Freiheit und Menschlichkeit nicht nur leere Worte sind“. Bis Ende Oktober 2014 können Sie im Internet über 20 nominierte Persönlichkeiten mit abstimmen, die sich in der antikommunistische Bewegung in Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Polen engagiert haben. Eine Gruppe von Historikern und Forschern, die sich der Zeitzeugenarbeit und Dokumentation widmen, hat u.a. aus Deutschland folgende Personen nominiert: Heidi Bohley, Rainer Eppelmann, Manfred Matthies und Gerd Poppe. Stimmen Sie mit ab! und lesen Sie hier mehr über den Preis, die Jury und die Laureaten und das Programm der feierlichen Preisverleihung.

27. Mai

Programm der 16. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2014 nimmt Gestalt an

Von Jazz, Rock und Pop, Klassik über Theater, Film und Literatur bis hin zu Ausstellungen und Diskussionsrunden – die Tschechisch-Deutschen Kulturtage wollen auch in diesem Jahr bunt und vielfältig sein. Zurzeit arbeiten wir fleißig am Programm und werden Ihnen in den kommenden Wochen einzelne Highlights vorstellen. Freuen Sie sich auf bekannte Künstler sowie lohnenswerte Neuentdeckungen!

Freuen Sie sich in diesem Jahr die Region Südmähren kennenzulernen.

Hauptförderer der TDKT sind die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds.