Deutsch-tschechische Begegnungstage

Zu den Begegnungstagen werden traditionell am ersten Sommersonntag des neuen Schuljahres jeweils 15 deutsche und 15 tschechische Schüler/innen im Alter von 12 Jahren für zwei Tage als Gäste im Brücke|Most-Zentrum begrüßt. Es handelt sich um Schüler/innen des binationalen und bilingualen Ausbildungsganges des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Pirna, die mit Beginn der 7. Schulklasse bis zum Abitur eine gemeinsame Klasse bilden.

Die Begegnungstage starten traditionell mit einem feierlichen Akt, in dem durch einige Festreden von Ehrengästen beider Länder, Vertreter/innen der Euroregion Elbe/Labe, der Stadt Pirna und der Schulleitung die Schüler/innen und ihre Eltern aufs herzlichste begrüßt werden in der neuen Klasse. Mit einem riesigen deutsch-tschechischen Kuchenbuffet - organisiert durch die Eltern der Schüler/innen - geht der Nachmittag in einen offeneren Teil über. Nach der Verabschiedung von Ehrengästen, Eltern, Freunden und Verwandten beginnt das Kennenlernen zwischen den Schüler/innen begleitet durch ein Team der Brücke/Most-Stiftung.

Das Ziel der Begegnungstage ist es, den Schüler/innen Gelegenheit zu geben, sich vor Beginn der Schulzeit und außerhalb der Schulumgebung persönlich näher kennenzulernen, etwaige Berührungsängste aufgrund unterschiedlicher Herkunft abzubauen, den tschechischen Schüler/innen die Eingliederung in das gesellschaftliche Leben in Deutschland zu erleichtern und die Zusammengehörigkeit zwischen den tschechischen und deutschen Schüler/innen vor Beginn des offiziellen Schuljahres zu fördern.

Vom 25. bis zum 26. August 2013 fanden bereits die 16. deutsch-tschechischen Begegnungstage statt. Die Erfahrungen der bisherigen Jahrgänge zeigen, dass die Begegnungstage der deutsch-tschechischen Schülergruppe wichtige gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen vermitteln und dadurch eine besondere Grundlage für das Zusammenwirken im gemeinsamen Klassenverband legen.

Die deutsch-tschechischen Begegnungstage sind gestaltet durch die Brücke|Most-Stiftung im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und des Tschechischen Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport.

Begegnungstage

Magdalena Sankowska

Bereichsleitung

Kinder- & Jugendwelten

Tel.: +49 351 433 14 225

Digitale Visitenkarte

Tobias Kley

Studienhausleitung & Bildungsmanagement (Dresden/Prag)

Tel.: +49 351 433 14 114

Digitale Visitenkarte

Links