News

17. leden

Politik und Emotion(en)

Workshop 03.-09. März in Mittelsachsen

Politik und Emotionen sind heute in einem viel stärkeren Maß als früher miteinander verzahnt - Politik regt auf und aufgeregte Bürger_innen heizen der Politik als „Wutbürger“ gehörig ein. Populistische Parolen und Politiker_innen gewinnen immer mehr Einfluss – weltweit. Der Workshop beschäftigt sich nicht nur mit dem, was über die (sozialen) Medien an uns herangetragen wird, sondern auch damit, was auf uns zukommt - und unsere eigenen Anteile daran. Es sucht nach unseren Spielräumen und macht deutlich, worauf wir achten müssen, wenn wir handlungsfähig bleiben und die Orientierung im Wahljahr 2017 nicht verlieren wollen. Zielgruppe des Seminars sind politisch, geschichtlich und kulturell Interessierte.

Eine Veranstaltung von Arbeit & Leben Rostock, anerkannter Bildungsträger der BpB

Ort: Kulturdenkmal Appenhof, Tännichtbachstraße 20, 01683 Klipphausen

Teilnahmebeitrag: Minimum 80 EUR inkl. Ü/HP

Seminarleitung: Prof. Dr. Matthias Pfüller (Politologe, Dozent) und Susanne Gärtner (Kulturwissenschaftlerin und Sozialpädagogin)

Weitere Infos und Programm

16. leden

Wir sind Juden aus Breslau

Filmtipp!

Sie waren jung, blickten erwartungsfroh in die Zukunft, fühlten sich in Breslau, der Stadt mit der damals in Deutschland drittgrößten jüdischen Gemeinde, beheimatet. Dann kam Hitler an die Macht. 14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Films. Sie erinnern nicht nur an vergangene jüdische Lebenswelten in Breslau. Ihre späteren Erfahrungen veranschaulichen eindrücklich ein facettenreiches Generationenporträt.

Ein Film von aktueller Brisanz , der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Geflüchtete führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung setzt.

Bis 25. Januar jeweils um 16.15 Uhr im Programmkino Ost

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Die Deutschen kamen nicht / Niemcy Nie Przyszli. Kunst zur Geschichte einer Stadt anlässlich der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 im Kunsthaus Dresden.

13. leden

"The New is Coming soon", sagte die Ruine im Gehen

Ausstellungseröffnung

Was bedeutet Transformation? Was bedeutet sie für Raum, für Biografie, für Erinnerung? Wer geht und wer kommt? Über einen Zeitraum von mehr als einem halben Jahr standen diese Fragen im Mittelpunkt des Projektes "Lost Places and Placed Histories" Als (Erinnerungs)-Orte standen Wroclaw und die deutsch-tschechischen Grenzregion im Fokus. Der letzte Ort ist nun nicht von ungefähr Dresden: Hier bestimmen Erinnerungspolitiken die Beziehungen der Stadtgesellschaft seit Jahrzehnten. Das Datum ist bewusst gewählt: Kurz vor dem 13. Februar eröffnen Studierender der HfBK und der Uni Jena die Ausstellung ""The New is Coming soon", sagte die Ruine im Gehen". Bitte beachten: Termin zur Sonderveranstaltung am 13.02. und Öffnungszeiten der Ausstellung kurzfristig auf unserer Homepage!

Freitag 10.02.2017, 19.00 Uhr im EX14, Königsbrücker Straße 6a, 01099 Dresden

Kooperationspartner und Förderer: Institut für sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV), Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

12. leden

Polen - Tschechien - Deutschland. Radreise zu Initiativen für ein solidarisches Europa

Begrenzte Plätze!

Die politische Situation in Polen und Tschechien hat sich stark verändert in den letzten drei Jahren. Auf unserer Radtour im Dreiländereck 2017 besuchen wir Initiativen, die bewusst oder unbewusst als Gegenentwurf zu einer von Ausgrenzung und Märkten bestimmten Gesellschaft verstanden werden können.

Wie tragfähig sind solche Konzepte?

Hat die Vorstellung von einer transnationalen Identität heute überhaupt noch eine Chance?

Termin: 18.-21. Mai 2017, weitere Infos und Anmeldung

9. leden

Srdečné pozvání od stipendistky Nadace Brücke/Most Kristýny Landové na její Absolventský koncert: Tančící flétna!

Absolventský koncert Kristýny Landové se uskuteční 27. ledna 2017 v koncertním sále Hoschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13.

Vstup zdarma