Termíny

2. červen

Staatliche Repression gegen Jugendliche in der DDR – Verfolgung von unangepasstem Verhalten und politischem Protest

Präsentation eines gemeinsamen Projekttages

des Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) und der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau

als Bildungsangebot für Jugendliche

Jugendliche sollten sich in der DDR zu „sozialistischen Persönlichkeiten“ entwickeln. Verhielten sie sich unangepasst oder protestierten gegen die politischen Verhältnisse, konnten sie in den Blick der Staatsmacht geraten. Es drohte ihnen die Einweisung in Spezialheime „zur Umerziehung“ und somit letztlich auch in den Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau, als Endstation im DDR-Erziehungssystem. Andere Jugendliche wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt und verbrachten Monate oder Jahre in Haft.

Welchen staatlichen Repressionen unangepasste Jugendliche in der DDR ausgesetzt waren, thematisiert ab 2020 ein gemeinsamer Projekttag für Gruppen/Schulklassen der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof (GJWH) Torgau und des Dokumentations- und Informationszentrums (DIZ) Torgau.

Im Seminar wird der Ablauf dieses Projekttags vorgestellt. Dabei werden die Schicksale von Jugendlichen im Geschlossenen Jugendwerkhof und im Jugendgefängnis Torgau („Jugendhaus“) sowie die Methoden der Umerziehung und des Jugendstrafvollzugs in der DDR näher beleuchtet.

Referentinnen:

  • Manuela Rummel, wiss. Referentin, Leiterin Bildung, Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau

Veranstalter: BMSt

Kooperationspartner: Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau

Zielgruppe: Multiplikator_innen und Interessenten

Ort und Zeit: Brücke-Villa, Reinhold-Becker-Str. 5, Dresden / 13:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung per E-Mail und Fragen an: b. paetzold@bmst.eu

Das Seminar wird im Rahmen des Landesprogramms "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ gefördert und mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

kontaktní osoba: Beatrice Pätzold

download: SMGI_Zusatz_Mittelherkunft_WOS_2019_1.jpg

Maximální počet účastníků: 20

Kalendář

PoÚtStČtSoNe
únor 2020
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
březen 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31duben
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
>>

Hledání v termínech

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Infos